Xii CYBER WARFARE CONFERENCE

Nationale Agentur für Cybersicherheit: Führend in Sachen Cyber-Resilienz und wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten für das Land

CWC_2021

Nach dem Erfolg von 2020 wurde der CWC auch 2021 digital abgehalten: Alle Teilnehmer konnten sich online mit den besonderen Gästen verbinden, die in Rom [MoMeC – Montecitorio Meeting Center (nur Sprecher)] und Mailand [Cisco Cybersecurity Co-Innovation Center (nur Sprecher)] versammelt waren.

Damit sollte allen Interessierten die Möglichkeit gegeben werden, die Konferenz zu verfolgen, ohne Grenzen oder Covid-Vorschriften.

Die Veranstaltung wurde mit einer Grundsatzrede von Prof. Michele Colajanni, dem Präsidenten des EUCACS, eröffnet und anschließend mit drei Hauptsitzungen fortgesetzt:

  • Die führende Rolle von ACN für die nationale Cyber-Resilienz (öffentlich-private Synergien)
  • Wachstums- und Internalisierungsmöglichkeiten im nationalen Cybersektor
  • Barometer für Cybersicherheit 4.0 – Ausgabe 2021

Die wichtigsten Förderer des CWC sind EUCACS (European Center for Advanced Cyber Security), das Interfakultäre Zentrum für strategische, internationale und unternehmerische Studien (CSSII) der Universität Florenz, die Cyber Academy von UniMoRe und die InTheCyber Group.

Fernverbindung über die Webex-Plattform (nach Registrierung auf eucacs.org)