XIV CYBER WARFARE KONFERENZ

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Nam quis elementum tellus.

In diesem Jahr fand die vierzehnte Nationale Konferenz zur Cyber-Kriegsführung statt, deren Schwerpunkt auf dem Thema „…“ lag.

Die erste Etappe der Veranstaltung fand am 23. März 2023 im CASD Centro Alti Studi per la Difesa – Palazzo Salviati in Rom statt.

In der Eröffnungsphase mit dem Titel „The Future Italian Cyber Arrangement in the 21st Century Geopolitical Era“ wurden verschiedene Themen in Bezug auf den aktuellen und zukünftigen internationalen Kontext untersucht. Zu den betrachteten Aspekten gehören das Konzept der aktiven Verteidigung, die Gründe für seine Umsetzung sowie die damit verbundenen technischen, rechtlichen (verfassungsrechtlichen und internationalen) und geopolitischen Fragen. Insbesondere wurden Themen wie Attribution, wünschenswerte Koordination mit dem westlichen Bündnissystem, kognitive Kriegsführung, Desinformationsstrategie und aktive Maßnahmen sowie verdeckte Operationen behandelt.

Der zweite Teil der Konferenz, die am 5. Dezember 2023 in Mailand im Belvedere Jannacci – Grattacielo Pirelli stattfand, befasste sich mit dem Thema „Welche Maßnahmen sind für eine wirksame Cyberabwehr nach jahrzehntelangen Angriffen zu ergreifen?“

In diesem Abschnitt wurde betont, dass die Cyber-Bedrohung seit mehreren Jahrzehnten besteht. Obwohl sich die Angriffsszenarien nicht dramatisch verändert haben, ist die Zahl der erfolgreich getroffenen Unternehmen und Einrichtungen nach wie vor hoch.

Obwohl die Offensivszenarien nicht dramatisch beeinträchtigt wurden, sollten in dieser Phase die Ursachen für die Unfähigkeit vieler Unternehmen und Institutionen, sich angemessen gegen die Cyber-Bedrohung zu verteidigen, untersucht werden. Auf der Konferenz trafen sich Branchenexperten, um vier entscheidende Aspekte dieses Problems zu erörtern: mangelndes Bewusstsein für Cyberrisiken in der Führungsebene, veraltete Technologien, unzureichende Budgets und Mangel an qualifiziertem Fachpersonal.

Die National Conference on Cyber Warfare (CWC) wird seit 2010 vom Centre for Strategic, Interactional and Entrepreneurial Studies (CSSII) der Universität Florenz, dem European Center for Advanced Security (EUCACS) und der Cyber Academy veranstaltet und wurde in Zusammenarbeit mit der InTheCyber Group konzipiert.